Der Forex Broker Vergleich

Erfolgreicher Devisenhandel setzt ein guten Forex Broker voraus: geringe Spreads/Gebühren, eine stabile Handelsplattform, sicherer Einlagenschutz - jeder Trader hat seine eigenen Ansprüche. Mit unserem Forex Broker Vergleich erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die Leistungen der besten Forex Broker. Zusätzlich finden Sie bei uns News & Tipps rund um´s Trading.

Broker-News: Eigenen Expert Advisor ganz einfach programmieren

Mit RBS Marketindex erfolgreich traden: enge Spreads, keine Gebühren, Handeln im Chart, über 60 Basiswerte!
» zu RBS Marketindex
Social Trading mit eToro: Die besten Trader einfach kopieren und clever investieren!
» zu eToro

Forex Broker

» kostenlose Forex- und Broker-News, jederzeit abbestellbar

So funktioniert´s: Entfernen Sie ungeeignete Broker mit einem Klick auf , bis nur die für Sie idealen Forex Broker verbleiben. entfernte Broker anzeigen

    Broker Varengold Bank
    Varengold FX Classic
    varengoldbankfx.com
    QTrade-FX

    qtrade-fx.de
    QTrade

    qtrade.de
    XTB
    Basic
    xtb.de
    Besonderheit + deutscher Broker
    + Verzinsung
    + 24h-Support
    + Sitz in D
    + Scalper erlaubt
    + Sitz in D
    + MT4 mit Profi-Tools
    + 4% p.a. Verzinsung
    + zahlreiche Plattformen
    + fixe Spreads
    Regulierung &
    Einlagensicherung
    BaFin
    100.000 €

    57.000 €

    57.000 €
    BaFin
    3.000 €
    max. Hebel 200 100 400 200
    Mindesteinlage 0 € 1.000 € 250 € 500 €
    Metatrader ja, 4 ja, 4 ja, 4 & 5 ja, 4
    Spreads EUR/USD: 2 Pips var
    GBP/USD:
    DAX:
    EUR/USD: 0,3 Pips typ
    GBP/USD: 0,7 Pips typ
    DAX: -
    EUR/USD: ab 0,8 Pips
    GBP/USD: ab 0,8 Pips
    DAX: 1 Punkt
    EUR/USD: 1,6 fix
    GBP/USD:
    DAX:
    ECN/Market Maker STP ECN STP
    Requotes nein
    Devisenpaare & Produkte 42 + 400 verschiedene CFD (Indices, Gold, Öl, Aktien) 43 42 + Aktien, Indizes, Zinsen, Rohstoffe 45 Indizes, Rohstoffe, Aktien-CFDs und Optionen
    Detailinfos Details zu Varengold Bank Details zu QTrade-FX Details zu QTrade Details zu XTB
    Alle Angaben ohne Gewähr.

    So finden Sie den besten Forex Broker

    Den idealen Forex Broker zu finden ist durchaus kein leichtes Unterfangen. Durch eine strukturierte Vorgehensweise lässt sich die Suche jedoch deutlich vereinfachen:. Die Wahl hängt von subjektiven Kriterien (z.B. Handelsstil, persönliche Vorlieben hinsichtlich der Handelssoftware etc.) aber auch objektiven Kriterien (Kosten & Gebühren, angebotene Handelsinstrumente etc.) ab.

    Objektive Kriterien zur Wahl des Forex-Brokers

    • Regulierung und Einlagensicherung
      Auch das erfolgreichste Handelssystem nützt nichts, wenn ein unzuverlässiger Broker Probleme bei der Auszahlung macht oder gar komplett den Dienst einstellt. Ein wichtiges Kriterium sollte deshalb die Frage der Regulierung bzw. Aufsichtsbehörde des Forex-Brokers sein. Allerdings gibt es mehrere Broker, die aus dem Ausland heraus seit vielen Jahren einen zuverlässigen Devisenhandel bieten. Grundsätzlich kann bereits länger am Markt aktiven Brokern auch ein größeres Vertrauen entgegengebracht werden. Je nach Kontogröße und persönlichem Sicherheitsbedürfnis kann die Antwort auf die notwendige Regulierung also unterschiedlich ausfallen.
      Wer auf Nummer sicher gehen will, für den empfehlen sich Forex-Broker, die einer europäischen Aufsichtbehörde wie die BaFin unterliegen. Hilfreich ist auch ein Sitz in Deutschland. Wer im Fall des Falles die englischsprachige Kommunikation scheut, sollte auch auf einen deutschsprachigen Support achten.

    • Kosten, Gebühren & Spread
      Die Gebührenstruktur des Broker stellt den wichtigsten objektiven Faktor dar, denn sämtliche Kosten mindern Ihr Handelsergebnis und erschweren eine positive Kapitalkurve. Achten Sie deshalb auf möglichst niedrige Kosten. Die meisten Broker erheben Gebühren in Form des Spreads, also dem Abstand zwischen An- und Verkaufskurs. Bei liquiden Währungspaaren wir EUR/USD sollte der Spread um 1 Pip liegen. Achten Sie darauf, ob die Spreads fix oder variabel sind. Variable Spreads müssen kein Nachteil sein, wenn diese grundsätzlich niedrig sind und nur in seltenen Fällen erweitert werden. Dies lässt sich leicht mit einem Demokonto überprüfen.
      Einige Broker erheben Gebühren (teilweise auch zusätzlich) durch eine Kommission pro ausgeführtem Geschäft.

    • Angebotene Handelsinstrumente
      Jeder Trader hat unterschiedliche Vorlieben: Manche handeln nur ausgewählte Märkte, andere suchen nach ihrem bevorzugten Setup in vielen Märkten. Je nach Handelsansatz sollten Sie darauf achten, dass Ihre bevorzugten Märkte vom Broker angeboten werden. Grundsätzlich ist eine größere Auswahl an Märkten immer hilfreich, da besser diversifiziert werden kann bzw. größere Chancen bestehen, das eigene Signal zu finden und zu handeln.nach dem eigenen Signal.

    Subjektive Kriterien zur Wahl des Forex-Brokers

    • Handelssoftware
      Kaum eine Frage der Brokerwahl ist so subjektiv und geschmacksabhängig wie die der Handelssoftware. Welche Trading-Software als gelungen bezeichnet werden kann, ist letztlich ein Geschmackssache bzw. Frage der Gewohnheit. Hier hilft nur das Ausprobieren per Demokonto.
      Viele Trader nutzen den Metatrader 4 oder 5, der vermutlich die am weitesten verbreitete Handelssoftware darstellen dürfte. Deshalb wird der Metatrader auch von zahlreichen Forex-Brokern angeboten, einige bieten jedoch auch selbstentwickelte Handelssoftware.
      Möglich ist jedoch auch, einen Forex Broker mit besonders attraktiven Konditionen nur zur Orderabwicklung zu nutzen, während die Chartanalyse über das Demokonto eines anderen Brokers erfolgt, der eine bessere Handelssoftware, aber schlechtere Konditionen bietet.

    • Eigener Handelsansatz
      Schließlich muß der ideale Forex-Broker auch zum eigenen Handelsansatz passen: Dazu zählen Detailfragen wie z.B. die Mindesteinlage, ob Stopp- oder Limitorders einen gewissen Mindestabstand vom aktuellen Kurs haben müssen, ob Scalping erlaubt ist und ob Hedging, also gleichzeitige Long- und Shortpositionen im gleichen Markt, möglich ist oder ob EAs (Expert Advisors) erlaubt sind. Diese Fragen kann letztlich jeder Trader nur anhand seiner eigenen Handelsmethode beurteilen und sollte sich dementsprechend eine kleine Checkliste mit den zwingenden Voraussetzungen erstellen.

    Wir freuen uns über Verbesserungsvorschläge an info@forex-broker-vergleich.de

    Forex- und Broker-News

    Eigenen Expert Advisor ganz einfach programmieren

    Mit dem QRobot von Qtrade-FX lassen sich Expert Advisors ohne Programmierkenntnisse einfach per Mausklick erstellen.

    » weiterlesen

    Kein Mindestabstand mehr für Stop-Loss und Take-Profit bei Qtrade

    Qtrade bietet Trading ohne Mindestabstand für Stop-Loss und Take-Profit.

    » weiterlesen

    Broker-Wahl: Erneute Auszeichung für Admiral Markets

    Der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets konnte sich erneut gegen seine Konkurrenz durchsetzen und wurde in der Kategorie Forex-Broker auf den zweiten Platz bei der Brokerwahl 2013 gewählt. Nach der Auszeichnung der Börse am Sonntag ist das bereits der zweite Preis in diesem Jahr für Jens Chrzanowski und sein Team. Als Dankeschön für die Stimmen  gibt es DAX und Dow-Handel ohne Spread.

    » weiterlesen

    Admiral Markets einer der besten Forex-Broker 2013

    Bei der Wahl zum besten Forex-Broker 2013 des Magazins Börse am Sonntag hat Admiral Markets die Leser überzeugt und wurde auf den zweiten Platz gewählt.

    » weiterlesen

    Admiral Markets bietet enge Spreads für besonders aktive Trader

    Besonders attraktive Konditionen und enge Spreads bietet Admiral Markets ab sofort für aktive Trader mit einer Kontogröße ab 20.000 Euro. Das Angebot wird individuell abgestimmt, so dass aktive Daytrader ein passgenaues Angebot für ihr Trading erhalten.

    » weiterlesen

    Ein Klick Handel (One Click Trading) für den MetaTrader 4

    Das sogenannte One Click Trading, also die Eröffnung einer Position mit nur einem Mausklick, war im MetaTrader 4 bisher nicht ohne weiteres möglich. Der Forex Broker QTrade aus München bietet Abhilfe mit dem Tool QTrader.

    » weiterlesen